Reglement Amts & Kreisleitungsvorstand

Druckversion.pdf  

vom 24.04.2013 / Ersetzt das Reglement vom 31.01.2001

1. Zusammensetzung

Jede der 4 Schützengesellschaften 300m des Amtes Saanen (ohneAbländschen)stellen je 2 Delegierte.Mindestens einer der Delegierten sollte dem Vorstand der Gesellschaftan gehören. Der Vorstand besteh taus Präsident, Sekretär ,Kassie und 5 Beisitzern.

Der Vorstand konstituiert sich selbst.

2. Aufgaben

Amtsschiessen und Amtscup

    1. Festlegung der Durchführungsdaten
    2. Umsetzung und Überwachung der Vorschriften der übergeordneten Verbände und der Reglemente für die jeweiligen Anlässe
    3. Bestellung der Auszeichnungen
    4. Abrechnung mit den durchführenden Gesellschaften
    5. Bereinigung und Erledigung von allfälligen Differenzen oder Einsprachen.

 Feldschiessen 

    1. Bestellung und Bezug Material anlässlich der Sitzung der Kreisleitungen des gesamten Oberlandes
    2. Durchführung Vorschiessen und Feldschiessen gemäss Vorschriften und Reglement
    3. Resultatauswertung gemäss Vorschriften OSV und KSV
    4. Rangverkündigung und Abgabe der Auszeichnungen
    5. Organisation Umzug
    6. Abrechnung unter den beteiligten 4 Gesellschaften

Einzelwettschiessen

    1. Bestellung und Bezug Material anlässlich der Sitzung de rKreisleitungen des gesamten Oberlandes.
    2. Die Organisationdes Einzelwettschiessens obliegt der Kreisleitung .Die Durchführung des EWS erfolgt jedoch sei vielen Jahren durch die Feldschützen Saanen-Gstaad.

 3.Kasse 

Für jeden Anlass wird eine separate Abrechnung erstellt. Die entsprechenden Ansätze sind im Anhang1 zu diesem Reglement geregelt.

 

Amtsschiessen 

Einnahmen:

Doppelgeld

Ausgaben:

Scheibenentschädigung  
Spesenentschädigung an die durchführende Gesellschaft
Inserat 
Fahnenwein
Auszeichnungen

 
Amtscup

Einnahmen:

Doppelgeld

Ausgaben:

Scheibenentschädigung  
Spesenentschädigung an die durchführende Gesellschaft
Auszeichnungen

 
Feldschiessen 

Einnahmen:

Einzahlung der Gesellschaften entsprechend Anzahl Teilnehmer

Ausgaben:

Abgaben an OSV und KSV
Spesen Kreisleitung 
Büromaterial Kreisleitung 
Miete Lautsprecheranlage
Rechnung Musik
Fahnenwein
Scheibenentschädigung
Spesenentschädigung an Schützenhausbetreiber

 

Einzelwettschiessen

Aus der Organisation des Einzelwettschiessens resultiert ein kleiner Gewinn, welcher heute zur Unterstützung der Matchschützen Saanenland verwendet wird.

Dieser Zustand wird belassenso lange der Anlass durch die Feldschützen Saanen Gstaad organisiert und durchgeführt wird.

4. Beschlüsse

Der Amts-und Kreisleitungsvorstand beschliesst selbstständig über die im AnhangI zu diesem Reglement festgelegten Ansätze. Beschlüsse werden durch das einfache Mehr gefasst, wobei jede Gesellschaft nur 1 Stimme hat. Bei Stimmengleichheit entscheidet der Präsident.

Weiter gehende Beschlüsse werden durch die Delegierten in den Schützengesellschaften zur Diskussion und Beschlussfassung vorgebracht. Die Mehrheit der Gesellschaften entscheidet (jede Gesellschafthat 1 Stimme). Bei einer 2:2 Situation bleibt die alte Regelung bestehen.

Die Reglemente "Amtsschiessen mit Datum 24.04.2013" und "Amtscup Saanen mit Datu24.04.2013sowie das Reglement "Wanderpreise für die Jungschützen des Amtes Saanen vom 01.Mai1995 bilden integrierende Bestandteile dieses Reglements.

Das "Zusatzreglement für den Jungsctzenwettkampfam AmtscupSaanen" vom15.10.2001 wird aufgehoben. Die Bestimmungen werden neu im Amtscup-Reglement Saanen vom 24.04.2013 beschrieben.

Das Reglement "WanderpreisAmtscupvom 21.Juli1997 wird aufgehobenDie Bestimmungen sind neu im Amtscup-Reglement vom24.04.2013 umschrieben.

 5. Inkrafttreten

Dieses Reglement tritt mit der Genehmigung durch die Mehrheit der Schützengesellschaften des Amtes Saanen am 24.April2013 in Kraft.

Dieses Reglement wurde genehmigt:

Amts-und Kreisleitungs Vorstand Saanen: Präsident Markus Oehrli

Feldschützen Gsteig: Markus Willen

Feldschützen Lauenen: Peter Trachsel

Feldschützen Saanen-Gstaad: Franz Zingre

Schützengesellschaft Saanenmöser: Rolf Kunz

 

 

template-joomspirit